Aktuelles im DKSB

Die Geschenke der Kinderschützer

von DKSB

Foto: Irina Selck, Melanie Jarck und Dr. Henning Kehrberg

Starter-Boxen werden allen zukünftigen 1. Klassen zur Verfügung gestellt.

Von Lars Strüning

LANDKREIS. Diese Zusammenstellung sollte Kinderherzen höher schlagen lassen: Drei Scheren, zwölf Jumbo-Bleistifte, 18 dreieckige Buntstifte, Radierer, Anspitzer, Holzlineal und Klebestifte füllen die kleine blaue Box, die der Kinderschutzbund demnächst an alle Grundschulen im Landkreis Stade verteilt.

Klassen zur Verfügung gestellt werden, damit alle Kinder zum Schulstart gleiche Chancen haben. 150 der Kisten haben die Helferinnen aus der Kinderschatzkiste, dem kleinen Laden des Kinderschutzbundes in der Stader Poststraße 14, gefüllt und beklebt. Wert pro Box normalerweise: 70 Euro. Durch Unterstützung von Firmen wie der Scherenmanufaktur Paul in Harsefeld konnte der Kinderschutzbund Kreisverband Stade die Kosten reduzieren.

Und so funktioniert das System: Wem im Unterricht das entsprechende Werkzeug fehlt, kann sich beim Lehrer Schere, Stift oder Kleber ausleihen aus der blauen Kiste – und am Ende der Stunde wieder abgeben. Das ist vor allem für Kinder aus finanzschwächeren Familien gedacht, die sich die häufig teure Ausrüstung nicht leisten können.

Bezahlt wird die Anschaffung mit einem Volumen von knapp 6000 Euro hauptsächlich aus der Abgabe gebrauchter Kindersachen aus der Kinderschatzkiste. Hier gibt es gebrauchte Kleidung, Spiele oder auch kleinere Möbel zum Schnäppchenpreis. 40 Ehrenamtliche bilden das Team, nehmen die Sachspenden, aber auch gerne direkte finanzielle Unterstützung entgegen.

Der kleine, aber feine Laden in der Altstadt ist eine Einrichtung des Kinderschutzbundes. Er hat geöffnet von montags bis freitags von 9 bis 11.30 Uhr, am Montag und Mittwoch zusätzlich von 15 bis 18 Uhr und jeden ersten Sonnabend im Monat von 9.30 bis 13 Uhr. Am 20. Juni geht das Team in die Sommerferien. Ansprechpartnerin ist Melanie Jarck unter 0 41 41/ 79 62 23; per Mail melanie.jarck@dksb-stade.de.

Kinderschätze

Der Kinderschutzbund Kreisverband Stade sieht sich als Lobby für Kinder. Er wurde 1990 gegründet und will Kinder schützen, Eltern unterstützen und Familien stärken. Dafür hat er unter anderem das Kinder- und Jugendtelefon (08 00/ 1 11 03 33) und das Elterntelefon (08 00/ 1 11 05 50) eingerichtet. Außerdem betreibt er die Kinderschatzkiste, wo „gebrauchte Schätze“ gegen eine kleine Spende abgegeben werden.

www.dksb-stade.de

Stader Tageblatt am 18. Juni 2016

 

Zurück