Aktuelles im DKSB

Milla und Leni malen beim Kinderkunstfest

von DKSB

Foto: Milla und Leni malen beim Kinderkunstfest

 

Leni (rechts) und Milla Splettstößer sind schon alte Hasen, wenn es um das Kinderkunstfest in Buxtehude geht. Die Zwillinge waren am Sonnabend nicht zum ersten Mal bei der Veranstaltung des Freundeskreises des Rotary Clubs Buxtehude dabei. Die beiden Achtjährigen sitzen hier an dem Stand, an dem die Bilder für den Kinderkunstkalender 2019 gemalt wurden. Leni und Milla waren in den Vorjahresausgaben auch schon vertreten und mächtig stolz darauf. Auch in diesem Jahr malten die beiden munter drauflos – so wie Hunderte Kinder, die am Stavenort zu Gast waren. Thomas Lange von den Rotariern hatte auch bei der 13. Auflage des größten Kinderfestes in der Hansestadt ganze Arbeit geleistet und flitzte überall hin, wo er gebraucht wurde. Stromausfall? Kein Problem! Ansage auf der Bühne machen? Lange war da. Der Initiator und Organisator und seine vielen Helfer hatten alles im Griff – sogar das Wetter. An 20 Ständen konnten Kinder malen, basteln, drucken und vieles mehr. Unter anderem waren der Kinderschutzbund, die Grundschulen, der Waldkindergarten, der Förderverein der Stadtbibliothek Buxtehude und die Sparkasse Harburg-Buxtehude dabei. Auf der Bühne wurde gesungen und getanzt. „Uns ist es ganz wichtig, dass alle mitmachen können, wenn sie möchten“, sagte Lange. Das Konzept kommt offenbar an: Der Stavenort war teilweise so voll, dass es kaum ein Durchkommen gab. Foto Lepél

 

Stader Tageblatt 17.06.2018

Zurück